36. WÖRGLER STADTFEST l Sa, 7. Juli 2018
 36. WÖRGLER STADTFEST  l  Sa, 7. Juli 2018

14.00 Uhr                        Eröffnung & Bieranstich mit Bürgermeisterin und Ehrengästen

                                         anschließend Radio U1 Musikantennachmittag live

 

17.00 Uhr bis                  Musikalische Untermalung der Musikkapellen

                                         Stummer Spitzbuam                

21.00 Uhr 

                      

21.00 Uhr                        Die Mayrhofner

 

RADIO U1 TIROL MUSIKANTENNACHMITTAG

Auch heuer sendet RADIO U1 live vom Wörgler Stadtfest einen Musikantenhoagascht und präsentiert dazu Volksmusikgruppen auf der Bühne.

 

Mehr Informationen zu den Musikgruppen folgen in Kürze.

 

DIE MAYRHOFNER 

Aus Mayrhofen im Zillertal, dem bekanntlich aktivsten Tal der Welt – kommt viel Gutes. An erster Stelle steht hier Musik.

 

Beim Spaziergang durch Mayrhofen kommt es einem vor, als würde aus jedem Haus Musik erklingen. Wenn man beim Haus „Hooo Ruck“ vorbeikommt, tönt es etwas lauter - es ist das Haus der Familie Aschenwald. Erwin Aschenwald ist Erzmusikant, Poet, Komponist und DAS Zillertaler Original. Gemeinsam mit seinen Söhnen Erwin Aschenwald jun., Michael Aschenwald und Freunden Thomas Partl und Ulli Huber prägen die Mayrhofner einen eigenen Sound in der volkstümlichen Musikszene. DIE MAYRHOFNER machen eine Musik die (leider) nur noch selten zu hören ist. Ohne auf Radioformate zu schielen und eine billige Kopie anderer Interpreten abzugeben, gehen die Mayrhofner unbeirrt ihren eigenen musikalischen Weg. Die Originalität im Sound und die geniale Einfachheit der Texte, die oftmals auch „das Kind beim Namen nennen“, sind ihr Markenzeichen. Höhepunkt der Musikanten war der Musikantenstadl in Dubai. „I bin a Zillertaler und schreib was i g`spür. Warum soll i über das Meer singen, wenn i rundherum die schönsten Berg hab?“ So einfach bringt es Erwin auf den Punkt.

 

Nichts ist aufgesetzt. Sein Bart ist kein Marketing Gag, sondern ein aus Überzeugung getragener. Die Zillertaler Tracht zieht er nicht an, weil er einen musikalischen Tourismusbonus erhaschen möchte, sondern weil er dazu mit dem sprichwörtlichen Tiroler Stolz steht. Das alles sind langfristige Garanten, dass die Mayrhofner weiterhin die Erfolgsleiter nach oben steigen. Alles ist echt. Sie kommen ohne aufgedrücktes Imagedenken aus.

STUMMER SPITZBUAM

Die Stummer Spitzbuam, kurz SSB, kommen aus dem schönen Stumm im Zillertal.


Diese Formation gibt es nun seit knapp 1,5 Jahren. Acht musikbegeisterte „Buam“ haben sich nicht gesucht und trotzdem gefunden. Die Idee dazu kam nämlich nach einer Musikprobe, wo beim gemütlichen Beisammensein die Frage aufkam: „Hoi Manda, sollma ned ah Tanzlmusiggruppm / Inntola-Partie mochn?“ Es wurde keine Sekunde gezögert und der Grundstein für die SSB wurde gelegt. Die Stilrichtung der Gruppe beschränkt sich ausschließlich auf ein traditionelles volksmusikalisches Programm, das ab und zu durch rhythmische Einlagen etwas „verjüngert“ und modernisiert wird.


Doch wie kommt man auf diesen Namen? Da 5 Personen der Gruppe aus Stumm (der Rest aus Thaur, Schwaz und Kramsach) kommen und dort auch die Proben abgehalten werden, war klar, dass Stumm der Hauptsitz der Gruppe ist und somit auch im Namen vertreten sein sollte Spitzbuam deshalb, weil keiner der Gruppe sonderlich auf den Mund gefallen ist und sie sich mit ihrem Motto „Bleibt’s SPITZ“ im Zillertal schon einen Namen gemacht haben.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Stadtmarketing Wörgl GmbH